Das PISAK Theater Bielefeld wurde 2005 als Projekt des "Verein zur Förderung soziokultureller Bildungsarbeit e. V. " als Zusammenschluss von sechs Theaterpädagog*innen gegründet. Seit 2016 ist das PISAK Theater ein eigener, gemeinnütziger Verein mit Sitz in Bielefeld mit aktuell neun aktiven Theaterpädagog*innen.

Das PISAK Theater ist mit seinen Stücken und Projekten schwerpunktmäßig in OWL aktiv und gehört mittlerweile an vielen Schulen zum festen Programm.

 

 

Wir packen in unserer Arbeit wichtige Lebensthemen der Kinder und an und bereiten sie auf eine Weise auf, dass sie sich einer Auseinandersetzung nicht entziehen können und wollen.

Unsere Stücke stärken die Persönlichkeit der Schüler, ihr Zusammengehörigkeitsgefühl, öffnen den Blick für die Verschiedenartigkeit, fordern und fördern gegenseitigen Respekt und führen zur aktiven Auseinandersetzung mit Themen wie Sucht, Mobbing, soziale Netzwerke, Verantwortung und Werteorientierung und Zivilcourage.

 

Dabei legen wir in unser er Arbeit neben den qualitativ hochwertigen, fantasievollen und lebensnahen Theaterstücken auch besonderes Augenmerk auf die Reflektion mit den SchülerInnen.

Wir bringen die Themen nicht nur ins Herz, sondern auch ins Wort, ohne erhobenen Zeigefinger, aber durchaus auch mit verständnisvoller Konfrontation.

Wir möchten die SchülerInnen zum

 

 

Fühlen,

              Denken,

                            Handeln,

                                             anregen.

 

 

 

 

In unserer erfolgreichen Arbeit werden wir seit Jahren von der Software Diamant Stiftung aus Bielefeld unterstützt, die es den beteiligten Schulen erlaubt, das PISAK Theater zu einem auch für die "klammen" Geldbeutel erschwinglichen Honorar zu engagieren um so eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Schule und außerschulischer kultureller Bildung zu ermöglichen.

PISAK Theater/Dirk Wittke

Am Bruche 98

33613 Bielefeld

info@pisak-theater.de